Interdisziplinärer Planungswettbewerb für Künstler*innen-Kollektive mit Architekturkompetenz und kunstnahe Architektur-Kollektive
Auslober: TINNE Stiftung Südtirol für Kunst, Kultur und Bildung

Zur Umsetzung des TINNE junges museum klausen schreibt die TINNE Stiftung Südtirol für Kunst, Kultur und Bildung den Interdisziplinären Planungswettbewerb für Künstler*innen-Kollektive mit Architekturkompetenz und kunstnahe Architektur-Kollektive aus. Der Wettbewerb wird einstufig mit Vorauswahl durchgeführt. An das Sieger-Kollektiv ergeht ein Auftrag für den Entwurf des TINNE junges museum im Kapuzinergarten in Klausen inklusive Umgestaltung des dortigen Kulturareals.

Anknüpfend an die Geschichte der Künstlerkolonie Klausen und die für diese Epoche typischen Gruppenbildungen und Stilgemeinschaften von Künstler*innen sucht der Wettbewerb nach einem interdisziplinären Entwurfsansatz. Er richtet sich an Kollektive an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Design und Architektur, die aus ihrer bisherigen künstlerischen und gestalterischen Praxis Erfahrungen und Kompetenzen im Umfeld von Architektur, Kunst, Stadtentwicklung, Soziologie, Partizipation, Ökologie und Landschaftsplanung mitbringen.

Download Wettbewerbsunterlagen